Logo Feuerwehr Transparent                   Freiwillige Feuerwehr Ahlerstedt          Retten - Löschen - Bergen - Schützen

 

eiko_list_icon Explosion / Feuer Menschenleben in Gefahr

Feuer_Mittel Y
Brandeinsatz
Zugriffe 243
Einsatzort Details

Harsefeld, Auf dem Klingenberg
Datum 19.08.2020
Alarmierungszeit 10:19 Uhr
Alarmierungsart Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

FF Ahlerstedt
FF Bargstedt
    FF Harsefeld
      FF Hollenbeck
        FF Issendorf
          FF Ohrensen
            FF Reith
              Unterstützungsgruppe Schlauchwagen
                RTW Bargstedt
                  RTW Buxtehude
                    RTW Horneburg
                      NEF Buxtehude
                        NEF Stade
                          Polizei Harsefeld
                            Polizei Stade
                              Fahrzeugaufgebot   TLF 16/24 Tr
                              Brandeinsatz

                              Einsatzbericht

                              Die Feuerwehr - und Rettungsleitstelle alarmierte die Feuerwehr um 10.19 Uhr am 19.8. zu einem Einsatz in die Straße Auf dem Klingenberg, mit dem Zusatz eine Person in Lebensgefahr. In dem Mehrfamilienhaus hatte es in einer Dachgeschosswohnung eine Explosion gegeben. Sie entwickelte eine solche Kraft, dass das Fenster des Erkers komplett herausgeschleudert wurde. Teile des Daches lösten sich und fielen herunter. Glücklicherweise überlebte der Bewohner. Nach Aussage des Notarztes ist der 46. jährige schwer verletzt und wurde zur Untersuchung in das Elbeklinikum nach Stade gebracht. Zur Ursache der Explosion konnte die Polizei vor Ort keine genauen Angaben machen. Die Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade wurden angefordert. In der Wohnung und an Teilen des Gebäudes entstand erheblicher Sachschaden, der aber noch nicht endgültig beziffert werden konnte. Das zunächst gemeldete Feuer in der Wohnung bestätigte sich nicht, so dass die Einsatzkräfte sich auf Absperr- und Sicherungsarbeiten beschränken konnten. Unter schwerem Atemschutz führten die Feuerwehrleute in den weiteren Wohnungen des Blocks Messungen durch, die aber keine explosiven Konzentrationen ergaben. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Polizei und die Hausverwaltung. Im Einsatz waren die Ortswehren Ahlerstedt, Bargstedt, Harsefeld, Issendorf, Hollenbeck und die Schlauchwagenunterstützungseinheit bestehend aus den Wehren Ohrensen und Reith. Mit 45 Rettungskräften. Vor Ort waren Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin, Polizei Harsefeld, Rettungswagen, sowie der Notarzt aus Buxtehude. Der Einsatz endete um 11.20 Uhr.

                               

                              Text und Bilder: Günter Kachmann, Pressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Harsefeld

                               

                              sonstige Informationen

                              Einsatzbilder

                               

                              Über uns

                              Wir sind eine Stützpunktfeuerwehr in der Samtgemeinde Harsefeld mit ca. 50 Einsatzkräften, die jedes Jahr um die 60 Einsätze abarbeitet. Hierfür stehen uns 3 moderne Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren erlernen die Grundlagen des Feuerwehrhandwerks in unserer Jugendfeuerwehr.


                              21702 Ahlerstedt
                              Kakerbecker Straße 26a
                              04166-1466
                              info@feuerwehr-ahlerstedt.de

                              Dienstabend: siehe Termine
                              Generell jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 19:30-21:00 Uhr

                              Wetterwarnungen

                              Wetterwarnung für Kreis Stade :
                              Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
                              Donnerstag, 22.10. 05:53 bis Donnerstag, 22.10. 10:00
                              Bundesland: Niedersachsen
                              Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
                              1 Warnung(en) aktiv
                              Quelle: Deutsche Wetterdienst
                              Letzte Aktualisierung 22.10.2020 - 09:05 Uhr

                              Termine

                              30 Okt 2020
                              18:30 Uhr - 20:00 Uhr
                              Kleider - und Gerätekammer
                              04 Nov 2020
                              19:30 Uhr - 21:00 Uhr
                              Dienstabend