Dienstabend: Wasserversorgung über lange Wegstrecke

An unserem letzten Dienstabend übten wir die Wasserförderung über lange Wegstrecke, dazu wurde eine ca. 600 Meter lange B-Schlauchleitung zu einem Schweinestall verlegt. 360 Meter wurden mit den in unserem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug in Buchten vorgehaltenen Schlauchregal verlegt. Die Wasserförderung war anfangs etwas schwierig, der dortige Unterflurhydrant förderte nicht ausreichend Wasser. Nach gut 30 Minuten war der Hydrant freigespült und es kam die erwartete Menge an Wasser an unserer Pumpe an.

 

Drucken