Alarmübung in Hohenhausen

Am Freitagabend den 16.08. wurde die ELW-Gruppe der Feuerwehr Ahlerstedt zu einem vermeintlichen Feuer mit Menschenleben in Gefahr zur Unterstützung der Feuerwehren aus Wangersen, Ahrenswohlde und Ahrensmoor nach Hohenhausen alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Wangersen unter dem Einsatzleiter Uwe Heins an der Einsatzstelle eintrafen, drang dichter Rauch aus dem alten Bauernhaus. Der Nachbar berichtete, dass sich noch mindestens drei Menschen in dem Gebäude aufhalten müssten.

Die Feuerwehren Ahrensmoor und Ahrenswohlde verlegten mehrere hundert Meter Schlauchleitungen zum Brandobjekt, zur Menschenrettung wurden drei Trupps Atemschutzgeräteträger eingesetzt, außerdem wurde, um umliegende Gebäude und Bäume zu schützen von außen eine Riegelstellung mit 2 C-Strahlrohren vorgenommen. Die ELW Gruppe unterstützte bei der Koordination des Funkverkehrs und der Dokumentation des Einsatzes. Nach ca. 45 Minuten konnte die letzte der drei vermissten Personen aus dem Gebäude gerettet werden. Nach Übungsende trafen sich die Einsatzkräfte am Feuerwehrgerätehaus in Wangersen zur Nachbesprechung und ließen den Abend bei einem Kaltgetränk ausklingen.

 

Drucken