• full screen slider
11 2 3 4 5 6 7 8 9 10
slider by WOWSlider.com v6.3

  • DSC_0772

Über fünfzig Feuerwehrleute und Gäste konnte Ortsbrandmeister Frank Josten auf der Jahreshauptversammlung im Ahlerstedter Feuerwehrhaus begrüßen. Unter Ihnen Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, Bürgermeister Uwe Arndt, von der Harsefelder Polizei Holger Heins, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Harald Lange und Ehrenortsbrandmeister Heinz Tomforde. In seinem Jahresbericht ging der Ortsbrandmeister auf die 48 Einsätze ein und berichtete von schweren Verkehrsunfällen, Bränden, Personensuchen und Unwettereinsätzen, die es im vergangenen Jahr zu bearbeiten galt.

Besonders hob er einen Unfall hervor, bei dem eine junge Frau schwer eingeklemmt wurde. Nach der Genesung hätte sich die Familie bei ihm gemeldet, und sich für die hervorragende Arbeit bedankt. Nach Aussage des behandelnden Arztes wäre die Frau, ohne den Einsatz der Feuerwehr, nicht mehr am Leben. Eine solche, sehr seltene Rückmeldung mache ihn stolz und glücklich, so Frank Josten.

„--Dann war da noch--„ meinte der Ortsbrandmeister „eine Alarmübung in Ahrensmoor“. Zwei Kameraden hatten diese Übung vorbereitet: Dargestellt ein Verkehrsunfall mit „Personenklemmer“. Diese Übung war so toll vorbereitet und geheim gehalten worden, dass sogar der Funker auf dem Einsatzleitwagen bei der Leitstelle nachfragte, wo denn Polizei und Notarzt blieben? Erst nachdem die Leitstelle ihm mitteilte, dass bei einer Übung keinen Notarzt geschickt wird, realisierte er, dass es sich nicht um einen echten Unfall handelte.

Durch die Beschaffungen, die in 2017 getätigt wurden und den im Zulauf befindlichen neuen Einsatzleitwagen sieht sich die Feuerwehr Ahlerstedt gut aufgestellt. Als neuen Jugendwart stellte er Kevin Heckmann vor, der auf weitere sechs Betreuer zurückgreifen kann.

Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann unterstrich in seinem Grußwort die zunehmende Bedeutung der Feuerwehr in der dörflichen Gemeinschaft. Bei der Durchführung von Festen und Veranstaltungen sei die Feuerwehr häufig dabei, und trägt somit stark zu einer funktionierenden Dorfgemeinschaft bei. Weiter berichtete er über die notwendigen Um - und Neubauten, sowie die Beschaffungen in den Ortswehren. Diese Investitionen bezifferte er auf rund 450.000 €. Zusammen mit den laufenden Kosten von ca. 400.000 € sind die Ausgaben für die Feuerwehr wieder in der Nähe der Millionengrenze.

Bürgermeister Uwe Arndt bedankte sich für die geleistete Arbeit und hebt den hohen Stellenwert der Feuerwehr in Ahlerstedt hervor. „Ich habe viel Respekt vor dem was ihr tut.“ beendete der Bürgermeister seine Grüße.

In Vertretung des Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin überbrachte sein Stellvertreter Harald Lange die Grüße der Samtgemeindefeuerwehr und berichtete über das vergangene Jahr.

Frank Josten beförderte Kevin Heckmann und Niklas Wernicke in höhere Dienstgrade. Harald Lange ehrte Sarah Lange für 20 jährige Mitgliedschaft.

 

Text und Bilder:

Günter Kachmann

Pressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Harsefeld

 

 

 

  • DSC_0772
  • DSC_0776
  • DSC_0778
  • DSC_0781
  • DSC_0782
  • DSC_0787
  • DSC_0791
  • DSC_0793
  • DSC_0794
  • DSC_0798
  • DSC_0800
  • DSC_0810
   

Termine  

02.Oktober.2018, 15.00 - Uhr
Oktoberfest
02.Oktober.2018, 18.30 - 20.00 Uhr
Kleiderkammer
   

aktuelle Einsätze  

   

Unwetterwarnungen  

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Mi, 26.Sep. 09:00 bis Mi, 26.Sep. 20:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/09/2018 - 22:10 Uhr
   

Anmeldung  

   
© Freiwillige Feuerwehr Ahlerstedt

Created jtemplate joomla templates