• full screen slider
11 2 3 4 5 6 7 8 9 10
slider by WOWSlider.com v6.3

 

 

Es hat gebrannt - was nun?

 

Wenn bei Ihnen im Haushalt ein Brandereignis stattgefunden hat, sind in den meisten Fällen Verhaltensregeln zu beherzigen um gesundheitliche Schäden für Sie und die anderen Bewohner auszuschließen. Denn bei einem Wohnungsbrand können sich hochgiftige Rauchgase bilden, die auch nach dem Brand durch Rußanhaftungen an Nahrungsmitteln, Möbeln oder Einrichtungsgegenständen erhalten bleiben können.

 

Eine Gesundheitsgefährdung kann erst auftreten, wenn diese Schadstoffe mit dem menschlichen Körper in Kontakt kommen. Das kann über die Haut, über die Atemwege oder bei der Nahrungsaufnahme erfolgen.  War Ihre Wohnung vom Feuer, Ruß oder starker Verrauchung betroffen, sollten Sie unbedingt die nachfolgenden Empfehlungen beachten:

 

  • „Bleiben Sie mit Ihrer Familie zusammen und lassen Sie Ihre Kinder nicht in die Brandstelle laufen.

 

  • Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie oder ein Familienmitglied nach dem Brand ein Unwohlsein verspürten.

 

  • Die vom Brand betroffenen Räume sollten Sie erst betreten, wenn sie gut durchlüftet und erkaltet sind.

 

  • Halten Sie im Zweifelsfall Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr.

 

  • Halten Sie sich in der Wohnung nur so lange auf, wie es unbedingt erforderlich ist.

 

  • Vermeiden Sie eine Verschleppung von Ruß, Asche oder Brandrückständen in saubere Bereiche.

 

  • Ist Ihre Wohnung stark durch Rauch, Ruß oder Brandeinwirkung beeinträchtigt oder fühlen Sie sich in Ihrer Wohnung unsicher, sollten Sie sich für die Übergangszeit eine Unterkunft bei Verwandten oder Freunden suchen.

 

  • Benötigen Sie Kleidung, Gegenstände oder Kinderspielzeug aus Ihrer Wohnung, so dürfen die Gegenstände nicht mit Ruß behaftet sein. Vor Gebrauch sind die Gegenstände so gründlich zu reinigen, dass keine Rußspuren mehr zu erkennen sind.

 

  • Nahrungsmittel, die nicht luftdicht verschlossen (Metalldose) waren oder die mit Rauch und Wärme in Kontakt gekommen sind, sollten nicht mehr verwendet werden.

 

  • Sofern Sie eine Hausratversicherung abgeschlossen haben, setzen Sie sich so schnell wie möglich mit Ihrer Versicherung in Verbindung.

 

  • Klären Sie zum Schutz vor finanziellen Nachteilen mögliche Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen mit der jeweiligen Versicherung ab.

 

  • Informieren Sie sofort Ihren Vermieter oder Hauseigentümer. Sind Sie Eigentümer der Wohnung oder des Hauses, informieren Sie unverzüglich Ihre Gebäudeversicherung.

 

  • Sichern Sie Ihre Wohnung beim Verlassen gegen unbefugten Zutritt. Unterbrechen Sie die Gas-, Wasser- und Stromzufuhr. Wenden Sie sich ggf. an das Energieversorgungsunternehmen.

 

   

Termine  

21.November.2017, 18.30 - 20.00 Uhr
Jugendfeuerwehr Dienstabend
22.November.2017, 19.30 - 21.30 Uhr
Weiterbildung AED-Gruppe
24.November.2017, 18.30 - 20.00 Uhr
Kleiderkammer
28.November.2017, 19.30 - 21.30 Uhr
Geräteprüfung
   

aktuelle Einsätze  

  • Verkehrssicherung Volkstrauertag

    Einsatzfoto Verkehrssicherung Volkstrauertag Ahlerstedt - Stader und Zevener Straße
    weiterlesen
  • Tragehilfe für den Rettungsdienst

    Einsatzfoto Tragehilfe für den Rettungsdienst Ahlerstedt - Kakerbecker Straße
    weiterlesen
   

Unwetterwarnungen  

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/11/2017 - 17:54 Uhr
   

Anmeldung  

   

Besucherstatistik  

Heute 139

Gestern 84

Monat 2215

Insgesamt 154835

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Freiwillige Feuerwehr Ahlerstedt

Created jtemplate joomla templates